Die CNC-Bohr- und Fräsmaschine „Francesca FC 16M 2600 Mill“ ist ein aktuelles Produkt des FORVET Entwicklungsteams für die Hochleistungs-Bearbeitung von Floatglas.
In dieser einzigartigen Maschine verbinden sich die großen Erfahrungen der FORVET S.p.A. aus der Fertigung von Bohr- und Fräsanlagen mit den Anforderungen moderner Produktionstechnologie. Die „Francesca FC 16M 2600 Mill“ verwendet weltweit patentierte Systeme.

Das Revolverkopfsystem gewährleistet höchste Positioniergenauigkeit und kürzeste Werkzeugwechsel innerhalb von nur 0,8 Sekunden. Die Bohr-Gruppe wird von zwei senkrecht gegenüberstehenden Multi-Spindel-Bohrköpfen gebildet, von denen jeder 8 Werkzeuge aufnehmen kann. Die Konstruktion ermöglicht die Rotation von jeweils nur einer Spindel (in Arbeitsstellung) mit Drehzahlen bis zu 10.000 U/min praktisch ohne Vibrationen, für eine hohe Bearbeitungsqualität und kurze Taktzeiten.
Tiefsenkungen werden, falls erwünscht, vollautomatisch, ohne manuelle Eingriffe oder zusätzliche Dateneingabe durch den Bediener ausgeführt. Die CNC-Steuerung kontrolliert automatisch die gewünschte Senktiefe, jeweils für die obere und untere Seite der Bohrung.
In Ergänzung zu den Bohr- und Tiefsenkfunktionen, ist die Maschine in der Lage, verschiedenste Konturen zu fräsen. Neben der Herstellung gerader Ausschnitte in X- oder Y-Richtung können durch Interpolation der Achsen Konturen erstellt werden.
Die Software kann in einem integrierten Katalog die meisten gebräuchlichen Ausschnittformen für Türbeschläge und andere Applikationen speichern bzw. darauf zugreifen, somit ist eine hohe Flexibilität auch bei Einzelstücken oder Kleinserien gegeben.